viessmann-hausautomation-logo
Das 1917 gegründete Familienunternehmen ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Die Viessmann Group beschäftigt weltweit rund 11.500 Mitarbeiter.

Zum Unternehmen gehören 22 Produktionsgesellschaften die ein Sortiment von Wärmeerzeugern für Öl und Gas, Mikro-KWK-Systemen mit PEM-Brennstoffzellen bzw. Stirlingmotor und Blockheizkraftwerken sowie regenerative Energiesysteme wie Wärmepumpen, Solarzellen und Heizkesseln für nachwachsende Rohstoffe umfassen.

Vitocomfort 200

Die Viessmann Hausautomation GmbH hat ein smartes Energiemanagement für das ganze Haus entwickelt. Vitocomfort 200 ist ein innovatives, funkbasiertes Smart Home-System, das ein umfassendes Energiemanagement für Heizung, Kühlung, Lüftung und Photovoltaik ermöglicht. Die passende App sorgt für den optimalen Komfort – zuhause und aus der Ferne. Die ausgeklügelte Regeleinheit Vitocomfort 200 ist für Heizkessel ab Produktionsjahr 2004 nutzbar – älter Systeme sind nicht kompatibel. Mit dem Kauf eines neuen Heizkessels von Viessmann wird automatisch die Regeleinheit mit geliefert. Zur regulären Garantiezeit kommt mit der Garantiekarte vom Händler, ein weiteres Garantie-Jahr dazu. Wer dann noch das Vitocomfort 200 für den Support und Service freischalten lässt erhöht um weiter 2 Jahre auf letztlich 5 Jahre Garantie.

funktionsübersicht vitocomfort 200
Vitocomfort 200 – eine hausübergreifende Vernetzung

Kompakt zusammengefasst: Vitocomfort 200 – Das Smart Home System von Viessmann (PDF 1 MB)

Smart Heating spart Heizkosten

Neben der Einzelraumtemperaturregelung für Radiatoren und Fußbodenheizungen lassen sich mit Vitocomfort 200 auch Sollwerte für die Trinkwassertemperatur sowie Zeiträume für die Warmwasserbereitung vorgeben. Vitocomfort 200 bietet jedoch weit mehr als eine Einzelraumtemperaturregelung. Da das Smart Home-System mit dem Wärmeerzeuger verbunden ist, kann es direkt mit der Heizungsregelung kommunizieren. So kann aus den unterschiedlichen Wärmeanforderungen der verschiedenen Räume wie zum Beispiel Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer die exakt passende Vorlauftemperatur ermittelt und an den Wärmeerzeuger gesendet werden. Darüber hinaus lassen sich Funksensoren einsetzen, die offene Fenster und Türen erkennen. Vitocomfort 200 fährt während dieser Zeit die Heizung herunter. Das Smart Home-System trägt so zu einer hohen Effizienz der Wärmeversorgung bei und hilft Energiekosten zu sparen.

Smart Energy optimiert den Stromverbrauch

vitocomfort-viessmann-app-screenIst eine Photovoltaikanlage vorhanden, sorgt Vitocomfort 200 für maximalen Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms und reduziert damit den Bezug teuren Netzstroms. Kombiniert mit der Wärmepumpe erreicht das System einen optimierten Eigenverbrauch. Der App-basierte Energiemanager von Vitocomfort 200 optimiert automatisch die Verwendung von selbst erzeugtem Strom im Haus und per Fingertipp auf dem Touchscreen lassen sich Verbraucher ein- und ausschalten.

Kühlen und Lüften

Das Smart Home-System sorgt nicht nur jederzeit für komfortable Wärme in den Räumen und die Optimierung des Stromverbrauchs. In Verbindung mit einer Vitocal Wärmepumpe mit „natural cooling“- oder „active cooling“-Funktion kann auch die Gebäudekühlung über Vitocomfort 200 gesteuert werden. Ist ein Vitovent Wohnungslüftungssystem vorhanden, so lässt sich auch die Zufuhr von frischer Luft perfekt kontrollieren. So ist immer ein angenehmes Wohnklima gewährleistet – an kalten Winter- oder warmen Sommertagen.

Installation und technische Daten

Das Smart Home-System Vitocomfort 200 eignet sich für den Neubau als auch für die Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Etagenwohnungen. Die Verbindung zum DSL-Router kann per LAN oder W-LAN erfolgen. Der Wärmeerzeuger wird direkt über KM-BUS oder eine Funkbasis angebunden. Die Komponenten sind wartungsarm und nahezu alle funktionieren ohne Batterien – das moderne Smart Home System von Viessmann ist flexibel, sodass jederzeit weitere Komponenten ergänzt werden können. Die Kommunikation erfolgt per Funk über den Übertragungsstandard EnOcean.

Bildquelle: Viessmann Hausautomation