qivicon-logo
QIVICON ist eine Initiative der Deutschen Telekom und kombiniert unterschiedliche Smart Home Geräte und Funktionen hersteller- und markenübergreifend. Dadurch ist es möglich bereits bestehende Smart Home Geräte untereinander zu vernetzen, vorausgesetzt das Smart Home Protokoll wird unterstützt.

qivicon-haussteuerung
Hersteller- und markenübergreifende Vernetzung mit QIVICON

Die Vernetzungsvorteile

Die QIVICON Home Base bildet das Zentrum der modernen Heimvernetzung. Alle kompatiblen Geräte der verschiedensten Hersteller sind mit ihr per Funk verbunden. Mittlerweile sind das nicht mehr nur die klassischen Komponenten wie Heizkörperthermostate, Bewegungsmelder und Rauchmelder, sondern auch Waschmaschinen, Backöfen und Kühlschränke. Für einen vollständigen Überblick bietet der Hersteller eine Zusammenstellung aller kompatiblen Geräte an.

infografik-qivicon-prinzip
Das Zentrum der Steuerung: Die QIVICON Home Base

Damit die unterschiedlichen Lösungen der Hersteller mit der QIVICON Home Base kommunizieren können, unterstützt diese verschiedene Funkprotokolle für Smart Home. Hierzu zählt BidCos von HomeMatic, was bereits in der Grundausstattung enthalten ist. Weiterhin besteht die Möglichkeit bis zu vier weitere Funkprotokolle (Bsp. ZigBee) über USB-Funksticks zu integrieren.

Die Installation

Die Einrichtung wird über einen Einrichtungsassistent durchgeführt und eignet sich vom Einsteiger bis hin zum fortgeschrittenen Anwender. In einzelnen Schritten werden so alle verfügbaren Geräte an die QIVICON Home Base angemeldet und miteinander vernetzt.

  • einfache Einrichtung, individuelle Erweiterung
  • Kombinationen von unterschiedlichen Hersteller mit verschiedenen Protokollen
  • viele kompatible Geräte -> Tendenz steigend
  • schnelle Neueinrichtung nach Umzug
  • kabellose Vernetzung, keine aufwändige Verkabelung

Neben dem Telekom Smart Home Grundaussattungs-Paket,  in dem die QIVICON Home Base enthalten ist, gibt es auch Starterpakete zur Komfortsteigerung, Energieeinsparung oder Sicherheit weitere Marken.

Die Bedienung

Die Steuerung der vernetzten Geräte erfolgt über Apps der verschiedenen Marken. Mit ihnen lassen sich über Smartphone, Tablet oder PC die verbundenen Geräte nicht nur individuell oder automatisch steuern, sonder sogar miteinander kombinieren. Die QIVICON App vereint alle im Haushalt angeschlossenen Geräte und ermöglicht eine zentrale Steuerung.
Zur besseren Visualisierung der Funktionalität gibt das Video weitere Möglichkeiten und macht das ganze System greifbarer.

Warum heißt es eigentlich QIVICON?

QIVICON ist ein zusammengesetztes Kunstwort.
Die einzelnen Silben bedeuten:
QI = Chinesich für Energie,
VI = Französisch für Leben („la vie“),
CON = Englisch für verbinden („to connect“).

Bildquelle: QIVICON Presse