checkliste Der Markt bietet mittlerweile viele Möglichkeiten, als Einsteiger mit sogenannten Starterpaketen in die Heimvernetzung zu starten. Die Starterpakete sind in der Regel Systeme, die aus wenigen Komponenten zu einem Thema bestehen. Generell ist eine Mischform der verschiedenen Hersteller für Heimvernetzung aktuell noch nicht empfehlenswert. Ein einheitlicher Standard für die Übertragung und Kommunikation existiert noch nicht, ist aber in der Entwicklung durch die Deutsche Telekom mit der Plattform QIVICON.

Aufgeschlüsselt einige Hersteller mit Starterpaketen für Heimvernetzung.

RWE SmartHome

Der Hersteller RWE ist bei Smart Home Lösungen vermutlich der Bekannteste. RWE SmartHome bietet unterschiedliche Starterpakete für einen jeweiligen Anwendungsbereich an. Eine Erweiterung um weitere Komponenten der RWE-Familie ist laut Herstellerangaben möglich.

Z-Wave (Fibaro)

Der Hersteller Fibaro setzt mit seinen Produkten auf ein ausgeklügeltes System. Dabei werden sehr viele Möglichkeiten zur Regelung und Steuerung umgesetzt. Der Anwender kann über ein Dashboard alle Informationen über sein Heimnetz abrufen. Der Hersteller setzt auf professionelle Lösungen und bietet auch die Integration ganzer Eigenheimlösungen an.

HomeMatic (eQ-3)

Der Name HomeMatic ist ein Produkt der eQ-3 AG.
Der Hersteller bietet bietet für fast alle Situationen Lösungen an und kann umfassend durch viele Komponenten erweitert werden.

  • Big Start SmartHome
  • Heizungs Paket
  • Sicherheitspaket plus
  • Komfortpaket Licht
  • Paket Rolladensteuerung

QIVICON (Telekom)

Mit dem QIVICON-Prinzip lassen sich alle kompatiblen Geräte der QIVICON Partner vernetzen und steuern.
Basis bildet die „QIVICON Home Base“, welche eine einfach bedienbare Haussteuerung ermöglicht.

Das Fazit der Auflistung

Die hier aufgeführten Hersteller sind ein Auszug aus der Vielzahl der Verschiedenen.
Die Starterpakete besitzen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade in der Installation/Einrichtung und eine Beratung sollte im Vorfeld stattfinden.
Nahezu jeder Hersteller bietet zu den Startpaketen auch Erweiterungen an, welche je nach Bereich und Thema einfach zu integrieren sind.