Einsteiger Heimvernetzung mit verschiedenen Netzwerkkabeln

Der Einstieg in die Heimvernetzung

Jeder fängt mal an: Als Einsteiger Heimvernetzung verfügt man über ein eigenes Heimnetzwerk mit verschiedenen Endgräten und weis damit umzugehen. Die Grundlagen der Heimvernetzung sind bekannt und die geläufigsten Begriffe sitzen.

Typ: Einsteiger Heimvernetzung

Der klassische Einsteiger hat bisher keine bestehende Lösung am Markt eingesetzt. Es ist noch keine Wahl für einen Hersteller gefallen, möglicherweise gibt es aber schon Favoriten. Für den Einstieg sollte man abwägen, was man perspektivisch mit Heimvernetzung alles regeln und steuern möchte. Die Anwendungsgebiete von Heimvernetzung sind vielseitig und wachsend.

Die aktuelle Marktlage

Zur Zeit gibt es von den vielen Herstellern unterschiedlichste Angebote und Pakete. Der Einsteiger Heimvernetzung greift in der Regel zu vorkonfigurierten Starterpaketen. Diese beinhalten meist ein Anwendungsgebiet (Energie, Sicherheit etc.) und sind eigenständig. (Insellösung)

Wichtig:
Nicht alle Hersteller gehen auf das gesamte Portfolio der verschiedenen Anwendungsbereiche ein.

Möchte man solch eine Lösung erweitern, greift man im Nachgang tief in die Geldbörse und man kann nur bedingt das Starterpaket in die neue Lösung integrieren. Problematisch wird es immer dann, wenn man den Hersteller wechselt. Ein Herstellerwechsel zieht unweigerlich einen kompletten Neukauf aller bestehenden Komponenten nach sich. Daher sollte man sich schon am Anfang ausreichend mit den Schwerpunkten der eigenen Heimvernetzung auseinandersetzen. Mit der QIVICON-Lösung gibt es die ersten Ansätze, unterschiedliche Hersteller und Übertragungsprotokolle zu vereinen.

Die Einbindung der Komponenten

Hat man sich für einen Smart Home Hersteller und ein Starterpaket entschieden, dann wird dieses ins Heimnetz integriert. Der Hersteller RWE Smart Home stellt beispw. umfassendes Material auf der Internetseite bereit. Einige Starterpakete kommen mit der Option, diese über Smartphone oder Tablet und einer entsprechenden App zu steuern.
Die Starterpakete haben den Vorteil, dass diese vorkonfiguriert sind und der Anwender die Komponenten nicht händigt installieren/ anlernen muss. Der Hersteller HomeMatic ist im Vergleich RWE schon eher für erfahrene User geeignet.

Eine Lister der Hersteller über Einstiegspakete gibt auf der Seite Starterpakete Heimvernetzung.